Currently Browsing: Beruf

Berufsbegleitend studieren mit Kindern: mein Weg zum Master

Berufsbegleitend studieren mit Kindern: Mein Weg zum Master - zweitöchter

14 Wochenenden mit 3 Hausarbeiten, 3 Referaten, 8 Klausuren und eine Masterarbeit später, halte ich meine Masterurkunde in den Händen. Ich habe es geschafft. Nach drei Jahren habe ich mein berufsbegleitendes Masterstudium als mittlerweile Zweifachmama abgeschlossen.

Zeit zurückzublicken und Gelerntes weiterzugeben.

CONTINUE READING

Elterngeld und Elternzeit: 5 Tricks, die Du kennen solltest

Elterngeld und Elternzeit: 5 Tricks, die Du kennen solltest

Wenn ein Kind auf dem Weg ist, machen sich viele werdende Eltern Gedanken, aber auch Sorgen um die bevorstehende Elternzeit und die Höhe vom Elterngeld. In diesem Artikel nenne ich Dir 5 Tipps und Tricks, die Du beachten solltest.

CONTINUE READING

Kinderbetreuung über Nacht: Nacht-Kita in Erfurt gegründet

Nachtbetreuung für Kinder - zweitöchter

Dana von KINDheitstRAUM hat in Erfurt eine Kinderbetreuung für die Nacht gegründet: eine Form der Betreuung für alle, die Vereinbarkeit wollen.

CONTINUE READING

Das schwierige Leben als arbeitende Mutter

zweitoechter-working-mum

[Mit Podcast] Noch nie haben so viele Mütter in Deutschland gearbeitet wie in 2018. Arbeitende Mütter stehen vor großen Herausforderungen.

Welche das sind, zeige ich in diesem Artikel.

CONTINUE READING

Die Familie absichern im Krankheitsfall

zweitoechter-Die-Familie-absichern-im-Krankheitsfall-Berufsunfähigkeitsversicherung-cosmosdirekt

Die Absicherung meiner Familie liegt mir sehr am Herzen. Sowohl im Falle von Krankheit als auch Tod meinerseits möchte ich wissen, dass vor allem meine Töchter im Ernstfall ihr Leben auf einem ähnlichen Standard weiterleben, ein Studium aufnehmen oder reisen können.

Noch als Studentin habe ich mich vor vielen Jahren mit meiner finanziellen Absicherung im Alter und Krankheitsfall beschäftigt. Damals habe ich schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen.

In diesem Artikel erfährst Du, was eine BU ist und warum Du sie brauchst, um Deine Familie im Krankheitsfall abzusichern.

CONTINUE READING

Familiengeld: eine Pro und Contra Betrachtung

Familiengeld: eine Pro Contra Betrachtung des Vorschlags der SPD

Mehr Zeit für die Familie bei geringen Gehaltseinbußen mit dem Familiengeld der SPD? Eine Pro-Contra-Liste und Vorschläge zur Umsetzung.

CONTINUE READING

Bullshit Bingo – Dumme Sprüche, die keine arbeitende Mutter hören will

Bullshit Bingo für workingmoms zum Abkreuzen - zweitöchter

Als berufstätige Mutter hat frau es nicht so leicht. Den Kunden und Kollegen kann man es nicht recht machen und der Familie manchmal genauso wenig. Hin und her gerissen zwischen familiären Verpflichtungen und beruflichen Terminen, raubt der Spagat der Vereinbarkeit den letzten Nerv. Und dann noch diese dummen Sprüche! Hier kommt Teil 2 meines Bullshit-Bingo, diesmal für workingmoms!

CONTINUE READING

Kreative Vereinbarkeit – Homeoffice im Freizeitpark – Blogparade

Homeoffice im Freizeitpark - Geht das? Kreative Vereinbarkeit - zweitöchter

Es sind Schulferien, die Kita wird bestreikt oder die Tagesmutter braucht auch mal Urlaub. Die Gründe für einen Betreuungsengpass sind vielfältig. Und genauso vielfältig und kreativ sind die Lösungen, die sich Eltern einfallen lassen, um ihre Kinder dennoch in guten Händen zu wissen und gleichzeitig ihre Arbeit zu schaffen.

In diesem Artikel stelle ich eine kreative Lösung für Vereinbarkeit vor.

CONTINUE READING

Warum Du als Frau auch in Teilzeit Führungskraft werden solltest

Warum Du als Frau auch in Teilzeit Führungskraft werden solltest

Nicht selten herrschen große Vorurteile gegenüber Teilzeitkräften, manche landen gar auf dem Abstellgleis. Aber Teilzeitarbeit muss keine Falle, kein Abstellgleis bedeuten.

Hier findest Du 3 wissenschaftlich bestätigte Gründe, warum Du auch in Teilzeit eine Führungsposition anstreben solltest.

CONTINUE READING

Equal Pay Day: Was wir alle gegen die Lohnlücke tun können

Jedes Jahr Mitte März: Es ist wieder Equal Pay Day. Der symbolische Tag, bis zu dem eine Frau umsonst arbeitet, während ein Mann in der gleichen Position seit dem 1. Januar für seine Arbeit bezahlt wird. Denn Frauen verdienen in Deutschland im Durchschnitt 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Und in Führungspositionen klafft sogar eine Lohnlücke von 28 Prozent. Das heißt weibliche Führungskräfte müssten nicht nur bis zum 18. März, sondern sogar bis zum 13. April umsonst arbeiten.

Weil das eine unhaltbare Situation ist, habe ich einige Vorschläge wie wir alle etwas gegen die Lohnlücke tun können.

CONTINUE READING