Wie ich durch Zufall eine Beratung aufbaute

Es gibt Dinge, die kann man planen. Und dann gibt es Dinge, die entwickeln sich, für die muss man offen sein und im richtigen Moment zugreifen. So war es bei meiner Beratung zum Elterngeld. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ich durch einen Zufall eine Beratung aufgebaute, was ich bis heute erreicht habe und welche Ziele ich verfolge.

Mein Anfang

Als ich 2017 mit diesem Blog gestartet bin, wollte ich mich weiterbilden und mein Stillhirn in der Elternzeit mit meiner zweiten Tochter füllen. Geträumt habe ich damals von einem ortsunabhängigen Business. Der Gedanke von überall auf der Welt zu arbeiten, fasziniert mich bis heute und treibt mich an.

Und so schrieb ich Blogartikel zu den typischen Mamathemen, die mir auf der Seele brannten und lernte so einiges über die Online-Welt dazu. Bis hier, so langweilig.

Die Sache mit dem Elterngeld-Trick

Im August 2017 kam mir die Idee, über meine persönlichen Erfahrungen mit dem Elterngeld beim 2. Kind zu schreiben. Denn diese waren ein Augenöffner und könnten für sehr viele Eltern interessant sein! Mir ist der heute bekannte Elterngeld-Trick quasi aus Versehen passiert und ich habe ihn als erste aufgeschrieben und verbreitet. Ich habe mich nicht hingesetzt und danach gesucht. Aber sagen wir es so: Ich habe die passenden Schlüsse aus meinem Schicksal gezogen!

Kurz nach Veröffentlichung des mittlerweile bekannten Elterngeld-Tricks trudelten viele E-Mails und Kommentare ein. Diese waren ein gutes Jahr später kaum noch händelbar für mich. Ich drohte, darin zu ersticken.

Beratungsidee im Urlaub

Wie gesagt, wollte ich ortsunabhängig arbeiten und so nahm ich auch meinen Blog im Mai 2019 mit in den Urlaub. Dort kam mir dann eines Abends die Idee, dass mich die Blogkommentator*innen ja auch einfach per Telefon zum Elterngeld-Trick befragen könnten.

Noch am gleichen Abend bot ich meine Leistung für einen symbolischen Preis von 9,90€ auf meiner Seite an. Und sogar noch während unseres zweiwöchigen Aufenthalts auf Bornholm durfte ich die ersten Fragen von Eltern beantworten.

Das Business kommt ins Rollen

Nach und nach wurden es immer mehr Anfragen. Zu Spitzenzeiten habe ich 71 Elternpaare zum Elterngeld-Trick in einem Monat beraten. Auch mit dem Ansteigen der Beratungsgebühr wurden es nicht weniger. Im Gegenteil denn die Eltern wissen, dass der Mehrwert so groß ist, dass sich die Beratung immer lohnen wird. Wer bis zu 15.000 Euro mehr Elterngeld bekommt, weil er mit mir spricht, wird extrem gerne 57€ für eine Beratung bezahlen. Manche sind sogar Wiederholungstäter! 😉

Es wird zuviel!

Allerdings habe ich auch feststellen müssen, dass so viele Beratungen an mir zehren. Mit 3 Kindern inklusive Baby, die ich pandemiebedingt über 6 Monate zu Hause betreut habe, war das nicht mehr zu schaffen. Also habe ich das eBook geschrieben, in dem ich die meist gestellten Fragen aus meinen Elterngeld-Beratungen beantwortet habe.

 

Weiterentwicklungen

Im Herbst 2021 habe ich bereits über 1.000 Elternpaare zum Elterngeld-Trick beraten. 

Auch meine Produkte habe ich weiterentwickelt. Zum eBook habe ich später noch Video-Anleitungen und hilfreiches Bonus-Material zum Elterngeld-Antrag erstellt. Neben meinen Beratungen, die in ihrer Zahl begrenzt sind, können sich nun beliebig viele Eltern über den Trick belesen und so viel mehr Elterngeld bekommen als sie zunächst gedacht haben.

Ziele für die Zukunft

So wie die Entwicklung in den vergangenen Jahren recht zufällig und unkoordiniert daher kommt, überlasse ich mittlerweile nichts mehr dem Schicksal. Der Zufall hat mich zu meiner Elterngeld-Beratung gebracht. Der Zufall hat genug für mich getan. Ab hier übernehme ich.

Im Artikel zur nebenberuflichen Selbstständigkeit habe ich schon mal etwas über meine finanziellen Ziele der Vergangenheit geschrieben. In der Zukunft möchte ich meine Beratung natürlich weiter ausbauen und möglichst vielen Eltern helfen mehr Elterngeld zu bekommen und eine entspannte und glückliche Schwangerschaft und Elternzeit zu verbringen.

Auch deswegen habe ich mich zum systemischen Coach ausbilden lassen. Am liebsten möchte ich Eltern sowohl bei ihren finanziellen Herausforderungen helfen und sie auch als Mensch mit ihren Anliegen begleiten. Ich weiß, wie es ist, als Mutter viele Bälle in der Luft zu halten und dabei auch an seine Grenzen zu stoßen.

Krisen, Herausforderungen, Veränderungen und Entscheidungen: all dies soll zusätzlich zum Alltag mit einer Familie bewältigt werden. Dabei möchte ich Mütter mit meinem Coaching lösungsorientiert unterstützen!

Du siehst, ich habe viel vor! Kommst Du ein Stückchen mit?

Alles Liebe, Diana

Womit kann ich dir heute helfen?

Starter-Paket
Elterngeld-Trick

Alles zum
Elterngeld-Trick

Starter-Paket zum Elterngeld-Trick

1:1
Beratung zum Elterngeld

Ich helfe Dir bei Fragen zum Elterngeld

1:1
Online-
Coaching

Systemisches Coaching für Mütter

Teile diesen Artikel

Related Posts

Mein gewaltfreies Erwachen Koalitionsvertrag: Welche Änderungen kommen zum Elterngeld?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

0 shares