Currently Browsing: Achtsamkeit

Kinder am „echten“ Leben teilhaben lassen

Kinder am "echten Leben" teilhaben lassen
Kooperation mit Jako-O

Im Alltag soll es bei uns Erwachsenen oft schnell gehen. Dem Kind dann den notwendigen Raum zu geben, sich auszuprobieren, fällt nicht immer leicht. Warum es aber trotzdem wichtig ist, unsere Kinder am „echten“ Leben teilhaben zu lassen und wie Du dies mit Rollenspielen unterstützen kannst, liest Du hier. Warum Teilhabe so wichtig ist Schon […]

CONTINUE READING

Warum auch Kinder mal blau machen dürfen

Warum auch Kinder mal blau machen dürfen - zweitoechter

Heute ist sie mit dem falschen Fuß aufgestanden. Schon beim Frühstück ist ihr alles zuviel. Die Hefte wollen auch nicht so richtig in den Rucksack passen. Sie ist den Tränen nahe. Was gerade in diesem überfordert wirkenden Kind vor sich geht, wird nicht leicht herauszubekommen sein. Eventuell wäre das heute der perfekte Tag mal abzuschalten, […]

CONTINUE READING

Wenn ich abends neben meinen schlafenden Kindern weine

Wenn ich abends neben meinen schlafenden Kindern weine. Über Angst und Dankbarkeit von Müttern. Photo Credit: Chiara Doveri

Fast jede Mutter kennt es. Nach einem anstrengenden und nervenaufreibenden Tag liegen die Kinder friedlich in ihren Betten und schlummern vor sich hin. Hier nochmal zudecken, da noch ein Küsschen und dann hach: Was für ein Glück! Doch hin und wieder blitzen in diesen Momenten störende Gedanken auf. Könnte dieses Glück in Gefahr sein? Niemals […]

CONTINUE READING

Hörbuch-Rezension „So viel Freude, so viel Wut“ von Nora Imlau

Hörbuch-Rezension "So viel Freude, so viel Wut" von Nora Imlau - Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten - zweitöchter

In diesem Artikel geht es um das Hörbuch zum gleichnamigen Buch „So viel Freude, so viel Wut: Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten“ von Nora Imlau. Die Autorin hat das Buch selbst eingesprochen. Das Hörbuch hilft zu verstehen, ob Eltern ein gefühlsstarkes Kind haben, was dies bedeutet und wie sie ein friedvolles Miteinander lernen.

CONTINUE READING

Ein Plädoyer für Stille mit Kindern

Stille mit Kindern. Ruhe und Meditation - zweitöchter

Stille und Kinder in einem Satz erscheint den meisten Menschen als gegensätzlich. Viele empfinden Kinder als laut, unberechenbar und sogar störend. Das ist die Außensicht.

In der Innensicht sind Kinder sogar sehr still, denn sie müssen all die Eindrücke des Tages verarbeiten. Dies tun sie im Spiel und natürlich im Schlaf. Dafür brauchen sie Zeit. Dafür brauchen sie aber auch Ruhe und Stille.

In diesem Artikel zeige ich Dir, warum Stille wichtig ist und wie Du sie für Dich und Deine Familie finden kannst.

CONTINUE READING

Die Kindheit muss beschützt werden

In diesem Artikel nehme ich Dich mit auf die Reise in das „Land der Kindheit“. Anschließend stelle ich Dir einen Film vor, der einen anderen Blick auf Betreuung außerhalb der Familie und die klassische Kindheit bietet. Los geht’s!

CONTINUE READING

Achtsamer Umgang mit Schmerzen bei Kindern

Achtsamer Umgang mit Schmerzen bei Kindern - zweitöchter

Kinder haben Schmerzen. Wir können nicht beurteilen wie stark er ist. Wir können nur achtsam mit Schmerzen bei unseren Kindern umgehen. Wie das geht, habe ich in 6 Schritten zusammengefasst.

CONTINUE READING

Wie Du Deinen Kindern hilfst feministisch zu denken

Freunde fürs Leben

Wir sollten unseren Kindern beibringen wie sie alles sein können, was sie wollen. Kindern beizubringen, was Feminismus bedeutet und dass jeder den gleichen Respekt und die gleichen Chancen verdient, steht für mich dabei am Anfang. In diesem Artikel zeige ich Dir 6 Anregungen, wie Du Deinen Kindern hilfst feministisch zu denken.

CONTINUE READING

Wie du Deinem Kind hilfst seine Berufung zu finden

Wie Du Deinem Kind hilfst seine Berufung zu finden - 7 Anregungen für die berufliche Selbstverwirklichung Deines Kindes - zweitöchter

Wir alle wollen nur das Beste für unser Kind. Wir möchten, dass es gesund und glücklich ist. Auch soll es seinen eigenen Weg finden. Doch oft wissen Eltern gar nicht wie sie bereits unbewusst genau diesen Weg in eine bestimmte Richtung beeinflussen. Alte Glaubenssätze und Sprüche wie „Aus Dir soll was Ordentliches werden“ verhindern, dass Kinder die Chance haben, ihren eigenen Weg und damit ihre Berufung zu finden.

In diesem Artikel gebe ich 7 Anregungen wie Du Deinem Kind hilfst seine Berufung zu finden.

CONTINUE READING

„Mama, wieso nicht?“ – Warum mich diese Frage so nervt

zweitoechter-mama-wieso-nicht-warum-mich-diese-frage-so-nervt-und-3-strategien-damit-umzugehen

Kinder haben 1000 Fragen. Warum ist der Himmel blau? Wann ist endlich Weihnachten? Sie löchern uns damit ununterbrochen um an Informationen zu kommen. Soweit so schön, aber eine Frage kann ich zur Zeit nicht mehr hören: „Wieso nicht?“, fragt mich meine 4-Jährige nach jedem Nein, dass sie von mir bekommt.

Hier sind 3 Strategien, wie Du mit dieser Frage umgehen kannst.

CONTINUE READING