Kinder ins Bett bringen – Das Yogaspiel aus „It’s Buddha Time“

zweitoechter-mit-yoga-die-kinder-ins-bett-bringen

Kinder ins Bett bringen, kann manchmal eine richtige Herausforderung sein. Was kannst Du tun, um euch allen das Abendritual zu erleichtern? Das Buch „It’s Buddha Time“ von Daniela Heidtmann zeigt, wie Du Deine Kinder durch Yoga glücklich ins Bett bringst und dabei noch Zeit für Dich findest. Als begeisterte Yoga-Anhängerin wie für mich gemacht, oder?

In folgenden Artikel stelle ich Dir das Buch vor.

zweitoechter-buch-its-buddha-time
Buchcover „It’s Buddha Time“

Das Buch beginnt damit wie die Autorin – selbst Yogalehrerin – auf die Idee gekommen ist, ihre Kinder mit Hilfe von Asanas (Yoga-Übungen) entspannt und glücklich ins Bett zu bringen. Sie beschreibt, warum das neue abendliche Yogaspiel so gut funktioniert: Die Kinder bekommen Zuwendung und Aufmerksamkeit, was sie ausnahmslos glücklich macht und so sogar noch etwas Zeit für die eigene Entspannung von Mama und Papa bleibt.

 

Es beginnt mit der inneren Einstellung

Beim Yoga, ob mit oder ohne Kinder, beginnt alles mit der inneren Einstellung: Lasse ich mich darauf ein? Habe ich Hemmungen zu überwinden? Kann und wenn ja wo Entspannung mir und uns überhaupt helfen?

„Neben spürbaren Effekten des Yoga auf unsere Gesundheit ist es besonders die innere Einstellung, die wir uns von der Matte in unseren Alltag mitnehmen können, um unsere Leben zu bereichern.“

Achtsamkeitsglocke

Und so habe ich in diesem tollen Buch von der Achtsamkeitsglocke erfahren. Es geht darum, den Moment bewusster wahrzunehmen. Immer wenn Du eine Kirchturmglocke hörst, kannst Du innehalten, bewusst atmen, bewusst hören und wahrnehmen ohne zu werten. Als Smartphone-Junkie habe ich mir eine App heruntergeladen, die die Kirchturmuhr ersetzt und mich drei Mal am Tag zu einer kleinen Zwangspause erinnert. Zum Beispiel mit Hilfe der Apps Mindbell für Android oder Mindfulness Bell für iPhone.

Die tiefgründigen Gedanken zu sich selbst und mehr Achtsamkeit zu finden, hat die Autorin passend mit einem Spruch ausgekleidet:

Das Glück außerhalb von uns selbst zu suchen ist, als warte man in der Tiefe einer nach Norden gehenden Höhle auf das Sonnenlicht.

 

Von Nachahmung zu Ritualen

Im Buch „It’s Buddha Time“ geht es nicht um Kinderyoga. Es geht darum, zusammen mit den Kindern Yoga zu praktizieren und dabei als gutes Beispiel voranzugehen. Roll‘ einfach Deine Matte aus, übe für Dich und Du wirst feststellen, dass Du nicht lange allein üben wirst. Meine große Tochter hat schnell angefangen mitzumachen. Der herabschauende Hund, der Krieger, alles Asanas, die sie mit drei Jahren nachahmte.

Und nach der Nachahmung kommt die Übung und anschließend das Ritual. Versuche also Deine Yogaübungen zu einem Abendritual zu machen. Dann musst Du auch nicht immer wieder Deinen inneren Schweinehund überwinden. Stattdessen fühlt es sich für euch ganz natürlich an, vor dem Schlafengehen noch ein paar Asanas durchzuführen.

Beim gemeinsamen Yogaspielen geht es weder um Frühförderung noch um Nachreifung, sondern um Begegnung! Die Begegnung von Mensch zu Mensch, Eltern zu Kind, Herz zu Herz. Yoga eben.

 

Wie bringe ich also die Kinder mit Yoga ins Bett?

Nachdem ich das Buch durchgelesen habe, hatte ich ein wenig Probleme zu starten. Welche Yogaübungen soll ich machen? Mit welchen Entspannungsübungen kann ich sie kombinieren? Als Eselsbrücke habe ich mir dieses Cheatsheet erstellt. Das kannst Du Dir auch ausdrucken, wenn Du das Buch kaufst.

Im Buch werden alle Asanas, die Du je nach der Stimmung Deines Kindes auswählen kannst, gezeigt und die Entspannungsübungen ausführlich erklärt. Nach dem Gute-Nacht-Kuss wird das Abendritual mit einer Meditation besiegelt. Meistens sind wir alle dabei eingeschlafen.

Kinder ins Bett bringen: It's Buddha Time - Cheatsheet

 

Buchgestaltung

Das 150-Seiten starke Buch hat mich vor allem durch die wunderschönen Illustrationen begeistert. Es liegt wie ein toller Ratgeber in der Hand, den ich irgendwo aufschlagen kann und immer etwas Interessantes darin finde. Am Ende des Buches gibt es ein 28-teiliges Kartenset als Inspiration für den Nachttisch: kleine Sätze oder Affirmationen wie „Ich bin angekommen“ oder „Ich freue mich aufrichtig mit anderen Menschen mit“, die zum Reflektieren des Tages einladen.

Its Buddha Time Karte
Eine der Inspirationskarten

 

Hier kannst Du das Buch bei Amazon kaufen*, wenn es Dir genauso gefällt wie mir!

 

 

Die Kinder ins Bett bringen mit dem Yoga-Spiel aus "It's Buddha Time" - Rezension

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

 

Related Posts

Tag der kleinen Dinge für mehr Produktivität Ehrliche oder weichgespülte Bloggermeinung?

Comments

    • Michaela
    • 28. Februar 2018
    Antworten

    Das wäre einfach toll.

    1. Antworten

      Ein paar brauchen wir noch bis zur nächsten Verlosung. Also gern weiterleiten.
      Liebe Grüße!

    • Pia
    • 10. Januar 2018
    Antworten

    Das klingt ja mal nach einem mega coolen Ritual für die Abendstunden – für Mama und Kind!
    Richtig cool, habe vorher noch nie von dem Buch gehört.

    • Lila
    • 10. Januar 2018
    Antworten

    Danke für den Tipp!

    • Ina
    • 10. Januar 2018
    Antworten

    Für Yogafans sicher eine gute Idee! ich selbst bin nicht so der Yoga Fan, ist nicht so meins.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  1. Das kann ich mir gut vorstellen, dass das gut funktioniert. Einfach runter kommen ist ja der eigentliche Zauber bei den ganzen zu Bett geh Ritualen, das raffen allerdings viele Eltern nicht und jammern dann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

117 shares