Apps für Eltern von Baby und Kleinkind

Es gibt zigtausend Apps auf dem Markt. Ich stelle Dir in diesem Artikel 4 Apps vor, die ich selbst verwendet bzw. getestet habe. Im ersten Teil meiner Empfehlung ging es um Apps rund um die Themen Kinderwunsch und Schwangerschaft. In diesem Artikel zeige ich Dir Apps für Eltern, die Dir das Leben mit Baby und Kleinkind erleichtern werden.



 

 Babytracker

Mit dieser App kannst Du bequem die Fütterungszeiten, Mengen, Windelwechsel, Schlafzeiten und vieles mehr dokumentieren. Gerade am Anfang finde ich es hilfreich aufzuschreiben, wieviel oder wie lange das Baby getrunken oder geschlafen hat. Die App unterstützt in der Pro Version auch die Synchronisierung zwischen mehreren Geräten. So kann auch Papa mitverfolgen, wie es zu Hause läuft 😉 Außerdem zeigt die Pro Version dauerhaft Auswertungen an. In der kostenlosen Variante geht dies nur für 7 Tage rückwirkend.

Ich habe die App einmal für 14 Tage verwendet, um einen vermeintlichen Rhythmus zu dokumentieren. Danach war mir das permanente Aufzeichnen am Telefon aber zu stressig. Ich sehe aber durchaus Sinn darin und würde es vor allem Erst-Mamas für die ersten 2 bis 3 Monate empfehlen, da so eine Routine und Sicherheit gewonnen werden kann.

Babytracker im Google Playstore

Babytracker in Apple iTunes

 


 

 Babymonitor

Der Babymonitor ist eine von 2 Babyphone Apps, die wir verwenden. Diese vor allem, wenn es kein WLAN gibt, da die App eine beliebige Telefonnummer anruft, wenn das Baby weint. Man kann allerhand einstellen, z.B. die Sensitivität oder wie lange das Baby Geräusche machen muss, bis der Anruf ausgelöst wird. Wenn der Anruf kommt, kann man ihn annehmen und hören, was los ist. Anschließend kann der Alarm für eine bestimmt Zeit pausiert werden, bis er erneut auslösen darf.

Tipp: Da die Telefonnummer per Hand eingegeben werden muss, solltest Du einen Testlauf machen. Und im Ausland muss die Telefonnummer mit Ländercode (z.B. +49) eingegeben, da er sonst nicht ankommt.

Babymonitor im Google Playstore (16.12.2017: Leider wurde die App aus dem Store genommen. Bisher konnte ich nicht herausfinden, wie es mit der App weitergeht, unter welchem Namen sie nun erreichbar ist.)

Babymonitor in Apple iTunes


 

 Dormi

Dormi ist die Luxus-Variante der Babyphone Apps. Sie ist in der Basis-Version kostenlos und kostet später etwa 7 €. Sie funktioniert im Gegensatz zu Babymonitor im WLAN oder mit mobilen Daten. Die App muss auf 2 Geräten installiert werden. Man legt ein Smartphone zum Kind und ein anderes Smartphone wird als Empfänger verwendet. Mit dieser App kannst Du Dein Kind sogar per Video „überwachen“. 😉 Gerade für den Urlaub, wo normale Babyphone nicht funktionieren, da die Wege zu weit oder zu viele Wände zwischen Hotelzimmer und Restaurant sind, eine echte Alternative für Babyphone Apps für Eltern!

Dormi im Google Playstore

Nicht für iOS verfügbar


 

Playground_Buddy Playground Buddy

Mit dieser App findest Du immer einen tollen Spielplatz in Deiner Nähe – weltweit! Ich habe sie schon an vielen Orten in Deutschland und im Ausland getestet. Hin und wieder gebe ich auch einen Spielplatz selbst ein, damit er von anderen Eltern gefunden werden kann. Wenn Du viel mit Deinem Kind unterwegs bist, ist die App ein absolutes Muss!

Playground Buddy im Google Playstore

Playground Buddy für iOS

 


Die Embryotox App ist auch in der Stillzeit interessant. Dazu habe ich schon in meinem Artikel Apps für Schwangerschaft und Kinderwunsch geschrieben.

Außerdem empfehle ich Dir die Apps für Eltern von dm (Glückskind) und Rossmann, wo Du regelmäßig Coupons für Rabattaktionen auf Babyartikel bekommst. 🙂

 

Quelle: Alle Bilder im Artikel wurden dem Google Play Store entnommen.

zweitoechter-Apps-fuer-Eltern

Related Posts

Was mich als Mutter an Teilzeitarbeit stört Geburtsbericht: Leas übernatürliche Geburt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

1 share