5 Dinge, die ich 2018 nur für mich tun will

5 Dinge, die ich 2018 nur für mich tun will
Das Jahr 2017 neigt sich langsam aber sicher dem Ende. Es war ein aufregendes Jahr mit vielen Höhen und wenigen Tiefen. Zeit zurück zu blicken, denkst Du? Heute schaue ich stattdessen nach vorn. Denn 2018 steht vor der Tür und auch das Jahr wird wieder Herausforderungen und Chancen mit sich bringen.

 

Damit ich dafür gut gewappnet bin, habe ich mir 5 Dinge überlegt, die ich 2018 nur für mich tun will. Um aufzutanken, mich zu erden und weiterhin ein positive Quelle an Freude und Inspiration für meine Familie und euch, meine Leser, sein kann.

 

BLOGGERADVENTSKALENDER FILEA Türchen 17Mit diesem Beitrag nehme ich am Bloggeradventskalender von und mit FILEA.de teil und öffne heute das Türchen Nummer 17. Die liebe Janina hat 24 Bloggerinnen zusammengetrommelt, die jeden Tag berichten, wie sie das kommende Jahr 2018 für sich nutzen wollen. Also los. Lass Dich inspirieren!

 

 

Eine 2-fach Mama will nur etwas für sich tun? Das klingt nach einem Ding der Unmöglichkeit, denn meine Töchter im Alter von einem und drei Jahren fordern meine volle Aufmerksamkeit. Alles, was ich für mich tue, tue ich am Ende eher für sie oder die ganze Familie.

 

Womit ich im Januar direkt anfange

Meinen Kleiderschrank upgraden

Nach 2 Schwangerschaften haben meine Sachen ganz schön gelitten. Oft habe ich T-Shirts trotz Babybauch angezogen. Das sieht man ihnen nun leider an. Mit 2 Kindern, Job, Studium und Blog fehlt mir außerdem die Zeit shoppen zu gehen oder mir darüber Gedanken zu machen, was eigentlich zusammen gut aussieht. Und jeder weiß ja, dass man deutlich an Selbstbewusstsein gewinnt, wenn man sich in seiner Kleidung wohl fühlt. Das ist bei mir momentan eher selten der Fall.
Daher leiste ich mir für 2018 eine persönliche Stylingberaterin. Sie wird mit mir meinen Kleiderschrank ausmisten, neue Kleidung kaufen und Outfits zusammenstellen. Wir fangen mit Winteroutfits an und arbeiten uns dann durch das ganze Jahr.

 

Meine Masterarbeit schreiben

Man kann sich jetzt streiten, ob ich diese Masterarbeit nur für mich schreibe. Natürlich schreibe ich sie um mein Masterstudium zu beenden, um neue Erkenntnisse über ein bestimmtes Thema zu gewinnen, meinen Professor glücklich zu machen vielleicht auch. Aber vor allem schreibe ich sie für meinen weiteren beruflichen Werdegang. Der Master in Unternehmensführung ist ein weiteres Puzzleteil auf dem Weg zu meinem beruflichen Traum. Und das klingt sehr nach etwas, dass ich nur für mich tun möchte, oder?

 

Wenn die Tage wieder wärmer und heller werden

Sportliche Pausen schaffen

Im Winter hapert es bei mir meistens mit dem Sport. Es ist dunkel, wenn ich zur Arbeit gehe und es ist dunkel, wenn ich wieder heimkomme. Dann noch ins Fitnessstudio zu gehen, fordert meinen inneren Schweinehund sehr. Zum Yoga schaffe ich es meistens noch. Immerhin…
Am liebsten gehe ich joggen. Und sobald die Tage wieder länger und heller sind, werde ich meinen Hintern hochkriegen und wieder zurück zur alten Form kommen, in der ich ohne Probleme 10km joggen konnte. Diese kleinen Pausen vom Alltag helfen mir sehr um Stress abzubauen und Gedanken zu sortieren.

 

Wie es in der 2. Jahreshälfte für mich weitergeht

Eine Auszeit nehmen

Wenn ich meine Masterarbeit beendet habe, kann ich auf eine Zeit von 2 1/2 Jahren zurückblicken, in denen ich richtig durchgepowert habe. Job, Studium, Schwangerschaft und eineinhalb Jahre mit 2! Kindern. Achja, das Bloggen habe ich ja auch noch. 😉
Im Sommer möchte ich mir eine Auszeit nehmen. Allein. Was ich mache, überlege ich noch. Am liebsten wäre mir eine Abenteuerreise mit dem Rucksack, aber dafür werden mir meine Kids zu sehr fehlen. Also wird es wohl eher ein Yoga-Retreat in Europa. 1 Woche ohne Kinder, ohne Studium, ohne Instagram oder lange Abende am Computer. Meine Batterien müssen dann unbedingt wieder aufgefüllt werden. Daran führt gar kein Weg vorbei!

Mich langweilen

Eine Sache, die mir seit langer Zeit fehlt: mich mal richtig zu langweilen. Ich werde mir Zeiten im Alltag gönnen, in denen ich nichts zu tun habe und mich einfach nur langweilen kann. Das ist leichter gesagt als getan. Der nächste volle Wäschekorb oder das Geschenk für den nächsten Kindergeburtstag warten doch immer gerade. Aber mich zu langweilen bedeutet auch, achtsam mit meiner Umwelt umzugehen und sie erst richtig wahrzunehmen. Gern möchte ich mich auch mit den Kindern langweilen, denn daraus entsteht meistens eins sehr kreatives und lustiges Spiel.

 

 

Und Du? Was nimmst Du Dir für 2018 vor? Hast Du vielleicht sogar gute Vorsätze fürs neue Jahr?

Wenn Du noch mehr Inspiration suchst, was Du auch 2018 nur für Dich tun könntest, dann schau mal bei den 23 anderen Bloggern des Adventskalenders.
Gestern öffnete sich zum Beispiel Türchen Nummer 16 bei xmalanderssein.de

 

 5 Dinge, die ich 2018 nur für mich tun will

 

Teile diesen Artikel

Related Posts

Wie ein Traum wahr wird - Serie Lebensträume Angehörige im Krankenhaus - Ab wann Kindern erzählen?

Comments

  1. Pingback: 6 Tipps, um Gute Vorsätze wirklich umzusetzen - zweitöchter

  2. Antworten

    Wow, da sind ja richtig geniale Sachen dabei! Eine Stylingberaterin ist soooo cool! Das würde ich mir auch super gerne gönnen! Ich kann es total nachvollziehen, dass du dich in deinen Klamotten wohl fühlen willst. Das ist ein tolles Ziel! Lässt uns daran teilhaben?
    Danke, dass du Teil meines Bloggeradventskalenders warst und ich wünsche auch dir, dass du all die Dinge auch wirklich umsetzen kannst :-*
    Liebe Grüße,
    Janina

      • Diana
      • 17. Dezember 2017
      Antworten

      Hi Janina,
      danke für den Hinweis. Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht, aber ja, ich halte es gern fest.
      Und spätestens in einem Jahr sprechen wir uns wieder und schauen, was tatsächlich stattgefunden hat 😉
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

15 shares